Traditionsvereine Kitzbühel

Der Verein

In den Jahren der Option suchten sich viele Südtiroler das nördliche Bruderland Nordtirol als neue Heimat aus. Im Jahr 1946 wurden die Landesverbände der Südtiroler und der Gesamtverband der Südtiroler in Österreich gegründet. In etlichen Gemeinden in Tirol entstanden Zweigvereine, so auch in Kitzbühel, Kirchberg und St. Johann.
In den schweren Nachkriegsjahren wurden die Landsleute mit Äpfellieferungen aus der alten Heimat bedacht. Eine vordringliche Aufgabe war auch, den bis 1955 staatenlosen Auswanderern zur Erlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft behilflich zu sein. Den Rücksiedlern nach Südtirol musste bei diversen behördlichen Angelegenheiten ebenfalls geholfen werden.
Zur äußerlichen Verbundenheit wurden zu festlichen Anlässen und diversen Festen die Trachten der alten Heimat getragen, und diese Tradition ist noch heute aufrecht. Spät, aber doch entschloss sich der Verein eine Vereinsfahne anzuschaffen. Mit tatkrätiger Unterstützung aller drei Gemeinde, Mitgliedern und Gönnern konnte dieses Vorhaben verwirklicht werden. Bei einem Festakt am 5. September 1999 wurde die neue Fahne geweiht. Bei verschiedenen kirchlichen und weltlichen Anlässen tragen wir stolz unsere Fahne und die Trachten aus unserer abgestammten Heimat.
Seit dieser Zeit hat der Verein einen neuen Aufschwung erlebt. Der gesellige Teil kommt bei uns im Verein nicht zu kurz, so machen wir Ausflüge nach Südtirol, kleine Wanderungen und treffen uns einmal im Monat zu einem Hoangart.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, das sich unserer Gesinnung anschließen möchte.