Vereine der Stadt Kitzbühel

Aktuelles

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner von unserem Verein,
wir haben unsere 12. Generalversammlung der Oldtimergruppe TLFA 4000 Kitzbuehel am Freitag, den 12. November 2021 abgehalten, auch der Aufgabenbereich des Schriftführers wurde mit Peter Überall neu besetzt.
Obmann ist weiterhin Dander Otto, Vize ist Mariacher Helmuth, Kassier bleibt Dander Lukas.
Bei der Vollversammlung konnte Obmann und Vize einen arbeitsreichen Tätigkeitsbericht vorlegen, der Kassier konnte einen positiven Kassabericht vorlegen, die Kassaprüfer stellten den Antrag an die GV den Vorstand zum Kassabericht zu entlasten.
Nach den Schlußworten wurde die GV beendet und man ging in den gemütlichen Teil über.




GENERALVERSAMMLUNG!

Liebe Mitglieder, Gönner und Freunde der Oldtimergruppe TLFA 4000 Kitzbuehel

EINLADUNG zur

12. Generalversammlung der Oldtimergruppe TLFA 4000 Kitzbühel

FREITAG 12. November 2021 um 19:30 Uhr im Aufenthaltsraum Feuerwehr Kitzbühel.

Eröffnung der Sitzung/ Begrüßung / Totengedenken
Jahres-und Tätigkeitsbericht des Präsidenten
Jahres-und Tätigkeitsbericht des Vizepräsidenten
Kassabericht
Bericht der Kassaprüfer
Entlastung des Kassiers
Grußworte und Wortmeldungen
Schlußworte

der Vorstand des Vereins

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausstellung und Verkauf vom Flory in Salzburg

Nach dem, Mariacher Heli den Vorschlag machte, den Austin Gipsy 4/4, von uns als der Flory bezeichnet, bei der EXPO CLASSIC in SALZBURG zum Verkauf auszustellen, hat der Verein sich dafür ausgesprochen.
Die Anmeldungen für den Verkaufsstand sowie für die Feuerwehr-Fahrzeugausstellung wurde per Internet gemacht. Am Donnertag den 14. Oktober 2021 war der Anreisetag mit den Fahrzeugen,wir sind mit dem Flory und der Steyr 580 nach Salzburg gefahren. Als erstes war die Anmeldung zu machen, wir wurden sehr freundlich begrüßt, und in kurzer Zeit hatten wir alle nötigen Papiere ausgehändigt bekommen.
Danach wurden unsere Fahrzeuge auf die vorgesehenen Standplätze eingewiesen, und wir richteten alles für eine gute Präsentation der Fahrzeuge her.
Wir, Mariacher Heli,Dander Maggi und Luggi, Überall Peter, Mitterer Armin waren 3 Tage abwechselnd auf der Messe anwesend und haben viele Fragen der Besucher beantwortet, speziell, warum ist der Steyr grün lackiert?
Am Samstag konnten wir einen Interessenten am Austin Gipsy begrüßen und nach einer gewissen Bedenkzeit von beiden Seiten wurde der Verkauf mit Handschlag vereinbart.
Am Sonntag um 17:00 Uhr traten wir die Heimreise mit den Fahrzeugen nach St. Johann an, auch mit dem Austin, weil die Abholung für folgende Woche ausgemacht war.
Am Mittwoch 20. Oktober ist der Käufer nach St. Johann gekommen und hat nach Erledigung der Formalitäten die Heimreise nach Deutschland angetreten. Um 19:00 Uhr am Mittwoch hat der Käufer angerufen ist ist gut in Amberg angekommen es gab keine Probleme bie der Fahrt.

Ankunft des neuen GMC Tanklöschfahrzeug in Schwanenstadt

Am 20.08.2021war es soweit. Der Oldtimer und Traditionsverein der FF Schwanenstadt bekam ein neues Fahrzeug. Wobei neu nicht ganz stimmt, neu ...

GMC
Unser damaliger Obmann Höfinger Thomas fand den GMC in Vorarlberg beim Veteranenverein Ludesch in Vorarlberg. Kurz darauf wurde das defekte und in sehr schlechtem Zustand gewesene Feuerwehrfahrzeug mittels Tieflader nach St. Johann in Tirol in unsere damalige Garage transportiert.
Als erstes galt es die Geschichte vom Fahrzeug zu erkunden. Nachvollziehbar ist ein Besitzer aus Wien, 1956 wurde aus dem Militärfahrzeug von der Fa. Rosenbauer ein Tanklöschfahrzeug mit 2000 Liter und HD-Pumpe gebaut, das bis 1980 im Dienst der FF Feldbach in der Steiermark war, danach Verkauf an die FF Paldau, wo der GMC bis in das Jahr 1984 im Einsatz stand. Im Jahre 2005 kam der GMC dann nach Kitzbühel zur Oldtimergruppe TLFA 4000
2005 für die komplette Restaurierung wurden von einigen Mitgliedern insgesamt ca. 1890 Stunden geleistete!
Eines Tages bei einem Stammtisch im Jahre 2019 kam die Frage auf, wie geht es mit dem GMC weiter? Es gab die Meinung man sollte so ein UNIKAT aus dem 2. Weltkrieg mit dem Baujahr 1941 auf jeden Fall erhalten. Allein die Arbeitsstunden waren enorm und auch die finanziellen Aufwendungen haben hohe Kosten verursacht.
Kurz darauf wurden die ersten Kontakte hergestellt und 2020 besuchten uns die Kameraden aus Schwanenstadt und machten eine Besichtigung vom GMC.
Dann kam Corona und wir waren zum Nichtstun verurteilt.
Im Frühjahr 2021 wurde die mündliche Vereinbarung getroffen, dass der GMC nach Schwanenstadt geht. Es musste aber noch der TÜV und sonstige wichtige Servicearbeiten von uns durchgeführt werden, und wir haben den Freitag 20. August als Übergabetermin in Schwanenstadt ins Auge gefasst.
Wie vereinbart, starteten wir am 20. August 2021, mit GMC, TLFA 4000, TLF 4000 und dem Opel Blitz um 11 Uhr von St. Johann nach OÖ. Die Fahrtstrecke führte uns über Lofer, Reichenhall, Laufen, Nußdorf am Haunsberg, Lengau, Strasswalchen, Frankenmarkt, Vöcklabruck bis zur Freiwilligen Feuerwehr Schwanenstadt. Der Empfang beim Gerätehaus, alle Feuerwehrfahrzeuge hatten das Blaulicht eingeschaltet war für uns überraschend und beeindruckend!
So, der GMC ist in seine neue Heimat angekommen, und Fahrer Dander Lukas und Überall Peter waren froh es hat alles bestens geklappt.
Nach der Begrüßung durch die Vertreter der FF Schwanenstatdt, einer kurzen Einschulung von Mariacher Heli ist sogleich die erste Ausfahrt von LFK OÖ, Mayr Robert und FF Kommandanten Stv Haslinger Christian gemacht worden.
Am Abend war der gemütliche Teil vom Ausflug am Programm der bis in die späteren Abendstunden dauerte und viele Geschichten und Anekdoten hervorbrachte. Am Samstag nach einem gemütlichen Frühstück verabschiedeten wir uns von den Kameraden und starteten die Rückfahrt nach St. Johann. Am späteren Nachmittag kamen wir mit unseren Fahrzeugen wohlbehalten wieder zurück.
Wir wünschen den Kameraden viel Freude und schöne Ausfahrten mit dem GMC und wir sind froh, dass dieses besonders historische Feuerwehrfahrzeug nicht zur Verschrottung kam!!

Restaurierung TS RL 25
Juli 2021

TS RL 25

Diese Bauart wurde in den Jahren 1957 von der Fa. Rosenbauer in Linz Leonding gebaut.
Die technischen Daten der Rosenbauer Tragkraftspritze ist sind:

Gewicht: Ohne Zubehör ca. 100 kg
Motor: luftgekühlter 2 Zylinder 2 Taktmotor mit 12 PS
Marke : Rosenbauer
Typ: RL 25
Pumpenleistung: 400 l/min bei 60 m Förderhöhe und 250 l /min bei 100 m Förderhöhe
Höchstdruck: 15 atü

größte Wasserlieferung: 650 Liter / min
Ansaugung durch schwenk- Kapselschieberpumpe
Starter : Zahnradhebel
Preis: S 13,000.--

Es wurde diese Pumpe von den älteren Kameraden vor einigen Jahren komplett restauriert, leider wurden von der umfangreichen Arbeit keine Bilder gemacht.
Die Pumpe stand ca. 20 Jahre in einer Ecke und nun haben wir beschlossen das Gerät wieder Leben einzuhauchen. Nach einer gründlichen Reinigung aller Leitungen wurde ein Startversuch gemacht, leider ist dieser Fehlgeschlagen.

Es wurde die Magnetzündung einer genauen Kontrolle unterzogen und wir haben den Fehler gefunden.
Nach Austausch der Magneten und die Reparatur vom Absteller haben wir den Motor zum Laufen gebracht.
Nun war der nächste Schritt angesagt, wird auch die Vakuumpumpe und die Druckpumpe funktionieren?
Wir bereiteten alles für den Saugversuch vor und wir wurden belohnt, die Pumpe läuft perfekt wie man auch auf den Bildern vom Ansaugversuch sehen kann. Unsere Freude war groß!!

Es ist wieder ein historisches Feuerwehrgerät instandgesetzt und funktioniert.





Oktober 2019:

Unser Feuerwehrkamerad und Bezirksfeuerwehrinspektor a D. Ritter Hubert hat uns den Kontakt zum Land Tirol für die Übergabe einer Pumpe hergestellt.
Es war der 14. Oktober 2019 als 2 Feuerwehrmänner von der Feuerwehr :
D.V.D. BUDAKOVAC - JAVNA VATROGASNA--POST ROJBA SLATINA im Beisein von RitterHubert eine TS 8 Fabrikat Rosenbauer mit 4 Sauger und Zubehör in Empfang genommen haben.
Die Übergabe erfolgte in St. Johann, wo wir noch immer die Fahrzeuge die eine lange Geschichte der Feuerwehr Kitzbühels erzählen konnen, untergestellt haben!
Die Oldtimergruppe bedankte sich recht herzlichst für die Spezialitäten im Geschenkskorb! Vielen Dank!