Vereine der Stadt Kitzbühel

Entwicklung der Wassereimer

  • Originaler Lederkübel der feuerwehr Kitzbühel
    Originaler Lederkübel der feuerwehr Kitzbühel
  • ein weiterer Löschkübel aus Stoff
    ein weiterer Löschkübel aus Stoff

Das Löschwasser wurde damals mittels Kübeln oder Eimern von einer nahegelegenen Entnahmestelle ( Dorfbrunnen,Dorfbach und Deichen)
mit einer sogenannten Löschkette zum Brandherd oder Pumpe gebracht.
Die Eimer waren damals aus Leder gefertigt und viele Eimer waren mit dem Namen der Hausbesitzer oder der Feuerwehren gekennzeichnet!
Im Jahre 1562 kaufte der Bürgermeister im Auftrag seiner Ratsmitglieder 7 lederne Wassereimer, das Stück zu 30 Kreuzer und 1805 ist durch den Krieg eine Lederverknappung eingetreten, daher wurden die Wassereimer dann aus Strohgeflechten und Segeltüchern gefertigt.(Egid Moser)








Bilder sind in Arbeit